Das haekelschwein Blog

Twitter Facebook Simplesachen Instagram

Aus meinen Tweets im August

28.08.2018 13:10

Ich glaube, mein Waschmittel für strahlend schöne Wäsche funktioniert nicht. Oder muss die schon schön gewesen sein, als man die gekauft hat?

Ein Nagelstudio, ein Friseur, ein Nagelstudio, ein Kosmetiker, ein Nagelstudio, ein Tätowierer, ein Wimpernstudio, ein Friseur. Früher kam man aus der Innenstadt mit vollen Einkaufstaschen zurück, heute hübsch.

Dass es mal so heiß werden würde, dass ich sogar den Wespen Wasser hinstelle, obwohl die mich immer schlecht behandelt haben!

Vor dreißig Jahren fragte uns unser Lateinlehrer: „Sagt man eigentlich noch knorke, wenn man was gut findet?“ Wir lachten alle. Jetzt übersetze ich eine Kinderserie und frage mich: Sagt man eigentlich noch geil?

Der Große Filter im Sinne des Fermi-Paradoxons ist der Autoritäre Charakter. Intelligente Lebewesen, die es nicht schaffen, diesen Defekt gentechnisch auszuschalten, überleben ihr Atomzeitalter nicht. Deshalb braucht man auch keine Angst vor Außerirdischen zu haben, denn mit hohem Wert auf der F-Skala gelangen die nie ins Stadium interstellarer bemannter Raumfahrt und mit niedrigem Wert stellen sie keine Gefahr dar.

Vielleicht ist das Leben nur eine Vorschau, und man entscheidet dann anschließend, in welchem Alter man auf ewig verbleiben möchte.

„Wenn die Uni kostenlos ist, bezahlt ja die Krankenschwester von ihren Steuern dem Arztsohn das Studium!!!“ – „Ja, aber die Tochter der Krankenschwester kann dann ebenso studieren, auch wenn das in deinem Weltbild nicht vorkommt.“

Ich gönne es ja jedem, wenn er mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurde, aber zum Sprechen kann man den doch mal kurz rausnehmen.

Aus meinen Tweets im Juli

31.07.2018 23:59

Lustig wär, wenn die Chinesen aufgrund ihrer Internetzensur irgendwann die Einzigen sind, die noch glauben, dass die Erde eine Kugel ist, man seine Kinder impfen soll und die Amerikaner auf dem Mond waren.

Wer ein dickes Auto kaufen will, sollte nachweisen müssen, dass er beim Urologen war und sich über andere Lösungen seines Problems informiert hat.

In Stockholm kann man in der U-Bahnstation vom Boden essen, weil es so sauber ist, und in Berlin, weil dort genügend Krümel und Reste rumliegen.

In Schweden beträgt das Flaschenpfand nur zehn Cent. Da finde ich unser deutsches Sozialhilfesystem mit fünfundzwanzig Cent Flaschenpfand doch besser!

Ich habe einen Blumenkübel auf einer Schubkarre transportiert, derweil eine Biene über einer Blüte schwebte. Das sah ganz normal aus, bis mir klar wurde, dass sie gerade rückwärts fliegt und exakt das Tempo der Karre einhält.

Vorurteile sind wie Pickel. Jeder kann mal welche haben, aber man bemüht sich, sie verschwinden zu lassen, und trägt sie nicht stolz vor sich her!

Als radebrechender Tourist gefragt zu werden, wo man herkomme, ist nett, denn man ist Fremder und berichtet gern von der Heimat. Als Muttersprachler wegen seines dunklen Teints dauernd gefragt zu werden, wo man „denn eigentlich“ herkomme, macht einen erst zum Fremden.

Aus meinen Tweets im Juni

30.06.2018 23:59

„Wir haben zwei Püle!“ Meine Nichte kennt den deutschen Plural von Pool.

Wenn die Nordkoreaner in der Zeitung lesen, dass der US-Präsident ihren Diktator lobt, denken sie entweder erstmals zu Unrecht, dass es Propaganda ist, oder erstmals zu Recht, dass es die Wahrheit ist.

Hetze und Beleidigung ist übrigens auch dann strafbar, wenn sie der Täter nicht so schlimm findet. Richter entscheiden das, nicht die Täter. So wie Körperverletzung auch strafbar ist, wenn der Täter meint, eine Tracht Prügel habe noch keinem geschadet.

„Dem Radfahrer wäre nix passiert, wenn er eine Ritterrüstung getragen hätte!“ – „Ja, oder man geht das Problem von der Autoseite…“ – „RITTERRÜSTUNG!!!"

Da verschärft man das Sexualstrafrecht, damit es mehr Delikte umfasst, und sich die Leute sicherer fühlen. Natürlich steigen dadurch die Fallzahlen in der Kriminalstatistik. Was dazu führt, dass sich die Leute unsicherer fühlen. Und Sündenböcke suchen.

Bin heute fünf Kilometer zum Kino spaziert, um dort festzustellen, dass ich mich in der Uhrzeit vertan hatte. Aber von einem Spaziergang ist man nie enttäuscht, von einem Film manchmal schon.

Aus meinen Tweets im Mai

31.05.2018 23:59

Ich habe die neue Balkonblume so dicht an die Hauswand gepflanzt, dass ich sie vom Fenster aus nicht sehen kann. Ich finde, der Blumenhändler hätte dafür sorgen müssen, dass das nicht möglich ist.

Andernorts: „Hier hast du einen Koffer mit Geld, mach schöne Politik für unseren Konzern.“ – Hierzulande: „Du hast so schöne Politik für uns gemacht, hier hast du einen lukrativen Posten." – Ersteres ist Korruption, und die gibt es bei uns nicht.

Erstmals sehe ich jemanden heiraten, dessen Eltern ich schon heiraten sah. Eine wichtige Sprosse auf der Leiter meines Alterns.

Nachts kann man zweieinhalb Millionen Lichtjahre weit gucken bis zum Andromedanebel, und tags braucht man eine Lupe, um das Kleingedruckte auf der Cornflakespackung zu lesen.

Stell dir vor, der Schulhof-Bully fängt dich und 27 andere Kinder jeden Morgen einzeln vor der Schule ab. Da ist es doch besser, ihr umzingelt ihn als Gruppe und fragt, ob er jetzt immer noch euer Pausenbrot haben will. Ist eigentlich logisch, nur der Austauschschüler aus England versteht es nicht und will sich künftig alleine vom Bully verprügeln lassen.

Im Trödelladen: „Heute ist geschlossen!“ – Ich: „Aber draußen stehen drei Schilder, dass heute geöffnet ist.“ – Trödelladen: „Die stehen da schon für morgen.“

Aus meinen Tweets im April

30.04.2018 23:59

Nebenan im Park gibt es jetzt Outdoor-Fitnessgeräte. Die kann man ignorieren, ohne eine monatliche Gebühr zu zahlen.

Da glauben Leute, dass sie mit der besten Hautfarbe und der besten Religion in die beste Nation geboren wurden, und fühlen sich dennoch ständig übervorteilt und zu kurz gekommen.

Wenn man deutscher und klüger ist als alle anderen, aber durch einen irren Zufall keinen einzigen fehlerfreien deutschen Satz hinbekommt. Und alle, deren Meinung man teilt, dasselbe irre Pech haben.

„Was ist mit den Alten, Kranken und Behinderten?“ – Ein Kommentar, den man ausschließlich dort findet, wo der AUTOVERKEHR zugunsten Fahrrad oder ÖPNV eingeschränkt werden soll. Ginge es um Rollstuhlrampen oder U-Bahn-Fahrstühle, wäre das für dieselben Kommentatoren natürlich teurer Unsinn. Man will nicht zugeben, dass man gerne im SUV zum Zigarettenautomaten fährt, sondern greift sich ein paar Schwächere, um sie als Schutzschild in die Argumentations-Schusslinie zu halten.

„Wollen wir nicht diesen eloquenten Redner einladen?“ – „Au ja, aber wir lassen ihn nur Englisch reden, worin er den Wortschatz eines Zehnjährigen hat!“ – „Weil wir so hip und international sind?" – „You say it!“

Aus meinen Tweets im März

31.03.2018 23:59

Denkt ihr auch gerade daran, dass in hundert Jahren irgendwelche Milliardäre aufgetaut werden, die sich haben einfrieren lassen, und nicht Stephen Hawking?

Was die Möbelmarkt-Werbung vereinfachen würde: Wenn sie statt ständiger „Tiefpreis-Wochen“ ein oder zwei Vollpreis-Tage im Jahr hätten.

Gutbürger: „Man könnte doch allen Bürgern ein Elektrohalsband anlegen und wenn ein Wutbürger was Böses sagt, britzelt es.“ Auch Gutbürger: „Bzzz… aua… bzzz… aua… wer hat die Wutbürger an die Schalter gelassen? Bzzz… aua!“

Wie sähe die Verkehrspolitik aus, wenn Leute dafür verantwortlich wären, die dicke Autos fahren? So wie jetzt. Und wenn Zugreisende das Sagen hätten?

Eigentlich ganz schön, dass sich unsere Politiker nicht vorstellen können, was Hartz IV in der Praxis bedeutet. Wie unmenschlich wär's denn, wenn sie es genau wüssten und trotzdem daran festhielten? Das gilt aber nicht nur für Politiker, ebenso für Stammtischler, die Hartz IV schönreden. Es nützte auch nix, wenn die mal einen Monat testweise mit dem Hartz-IV-Satz leben müssten. Das wäre so, als steckte ich mir ein Kissen unters Hemd, um beim Thema Schwangerschaft mitzureden.

Aus meinen Tweets im Januar

31.01.2018 23:59

Wenn ich alt bin, kaufe ich mir ein Oktavheft und trage dort alle ein, die richtig parken oder Müll aufsammeln.

Eckermanns Gespräche mit Goethe sind eine faszinierende Lektüre. Was ich bräuchte, ist ein Elektronischer Eckermann, der auf der Kommode steht, mir kluge Fragen stellt und aus meinen Antworten ein geistreiches Buch schreibt. Im Grunde das Gegenteil eines Smart Speakers: Er wartet nicht darauf, dass ich ihn etwas frage, sondern fragt mich was. Okay, ich könnte auch heiraten, aber man muss es ja nicht verkomplizieren.

Meine Wäsche ist aufm Balkon gefroren. Nun kann ich die Hose hinstellen, Hemd und Mütze draufsetzen, und die Leute denken, ich hätte Besuch.

Amazon: „Hallo, ich habe mir gemerkt, was Sie vor 12 Jahren in den Einkaufswagen taten.“ – Bahn & Post: „Hallo, ich habe Ihren Einkaufswagen geleert, weil Sie 12 Sekunden nix angeklickt haben.“

In Deutschland werden mehr Organe transplantiert als gespendet; die fehlenden bekommen wir aus dem Ausland. Also haben wir offenbar nix gegen Einwanderung, solange sie stückweise erfolgt.

Was wir in den letzten siebzig Jahren immerhin erreicht haben, ist, dass die Rassisten heute sagen, sie seien keine Rassisten. Vielleicht sagen in siebzig Jahren die Kapitalisten, sie seien keine Kapitalisten.

Ein Niedersachse hat seine Freundin erstochen. Jetzt geben mir alle eine Mitschuld, weil ich auch gebürtiger Niedersachse bin.

Je weniger Pflegekräfte, desto wirksamer ist die Pflege, das nennt man Homöopathie. Und wenn die Pflegekraft so ähnlich heißt wie meine Krankheit, ist sie besonders kompetent.

In Göttingen schalten die Fußgängerampeln schnell auf Grün und bleiben es lange genug, um auch die Gegenspur noch zu überqueren. In Berlin kann man nach langem Warten gerade mal bis zur Verkehrsinsel hetzen. Folge: In Berlin werden die Ampeln ignoriert, in Göttingen befolgt.

Wenn man erst fünf Meter an Seifen, Schokoladen und Geschenkartikeln vorbeigehen muss, bis man das erste Buch sieht. Dann ist das moderner Buchhandel.

Nie einen Tweet erklären! Die ihn erklärt haben wollten, kapieren ihn trotzdem nicht, und die ihn begriffen haben, sind enttäuscht, dass der Autor ganz was anderes meinte.

Guten Rutsch

31.12.2017 15:40

Neue Kosenamen

30.12.2017 14:25

Neue Kosenamen. Für euch zum kostenlos Verwenden!

  • Sonderhase
  • Nettblümchen
  • Privatzwiebel
  • Wertchen
  • Bibernelle
  • Feingeschneck
  • Kicherkugel
  • Jungsporn
  • Liebfratz
  • Habegern
  • Kurvenlicht
  • Spaßbrumsel
  • Wiederwonne
  • Herznerz
  • Freuzucker

Aus meinen Tweets der 44. bis 52. Kalenderwoche

30.12.2017 13:59

Zeigt euer Taschenrechner für alle Berechnungen dasselbe Ergebnis an, hat er nicht etwa die verborgene Ursache aller Zahlen erkannt, sondern ist kaputt. Ähnliches gilt für euer Hirn.

Wenn Gott vollkommen ist und lange weiße Haare hat, dann bekommt man also erst im Alter die korrekte Haarfarbe und sollte sich seiner farbigen Haare vorher schämen.

Heinrich II. konnte die Gründung des Bistums Bamberg durchsetzen, indem er sich so lange vor den übrigen Bischöfen zu Boden warf, bis diese zustimmen. Die Methode wird heute noch von Dreijährigen im Supermarkt praktiziert.

„Weiß man schon, wer es ist? Weiß man schon, wer es war?“ (Kurzkrimi)

Wie sieht wohl die Unterschrift von Ärzten aus, wenn sie ein Paket entgegennehmen?

Bei der Frage, ab wann uns KI überlegen ist, gingen wir immer davon aus, dass die Computer klüger werden müssen. Aber das ist ja nur eine der beiden Möglichkeiten.

Denkt daran, dass jede Opernkarte vom Staat mit 200 Euro subventioniert wird. Also geht in die Oper, so holt ihr euch das Geld wieder! Und beschwert euch bitte nicht über diese Subvention. Freut euch lieber, dass in Deutschland Hochkultur nicht nur was für die Reichen ist.

Ich habe eine Bratpfanne geschenkt bekommen, aber da ich ein Mann bin, ist das kein Haushaltsgerät, sondern ein Gadget für mein Cooking-Hobby.

Frohe Weihnachten

25.12.2017 14:21

Aus meinen Tweets der 39. bis 43. Kalenderwoche

31.10.2017 23:59

Ich habe mir jetzt Fliegenfänger auf den Mantel genäht, gehe durch Menschenmengen und bringe neue Freunde heim!

Erbauliches für Statistikfreunde: Die Fremdgängerquote unter deutschen Bundeskanzlern liegt bei 50%.

Ich finde, man sollte auch das Licht in der Nachbarwohnung an- und ausmachen können. Dann würden alle mehr Rücksicht nehmen.

Kein Land sollte so mächtig werden, dass ein Idiot an seiner Spitze für den Rest der Welt gefährlich ist. Da schon liegt das Problem.

Wie wird man so, dass einem bei jedem Verbrechen nur noch interessiert, ob der Täter dunkler war als man selbst und eine andre Religion hat?

Was ich mir für die ferne Zukunft wünsche, wenn China bereits Marskolonien hat: Kabelinternet, das auch sonntags um 20:15 noch funktioniert.

Habe erstmals einen alten Bahnhofsklobon benutzt, um fürs WC zu zahlen. Der Annahmeschlitz ist gut versteckt und unbeschriftet ganz unten. Man soll nämlich glauben, dass man diese 50-Cent-Bons nur bei den Fressalienbuden einlösen kann.

Auf meiner Beerdigung soll „Mensch ärgere Dich nicht“ gespielt werden.

Der haekelschwein Kalender 2018

01.10.2017 23:01

Das Tolle am haekelschwein-Kalender: Nur einmal zahlen, aber viermal verwenden! Im Jahr 2018, 2029, 2035 und 2046.

Aus meinen Tweets der 33.-39. Kalenderwoche

30.09.2017 23:59

Zum Babyschwimmen muss man ein eigenes Baby mitbringen. Das macht das Ganze unnötig kompliziert.

Ich habe jetzt eine zweite kleine Türklingel, mit der man ankündigt, dass man gleich klingeln wird. Dann bin ich nicht so überrascht.

Ich überlege, an der Rezeption von Terroranschlägen nicht mehr teilzunehmen, um den Urhebern diesen Erfolg zu verweigern.

Habe einen ehemaligen Mitschüler gesehen, der so alt aussieht wie ich bin.

Man kann Rechte vielleicht von ihrer Gesinnung abbringen, wenn man ihnen klarmacht, dass im 2. Weltkrieg auch viele Autos zerstört wurden.

Wahl-Apps und Wahl-o-maten sind super, ich habe 67% Übereinstimmung mit der „Partei für Liebe, Gerechtigkeit und Atomkrieg“.

Man muss Sprachwissenschaft studieren, um nicht mehr zu wissen, was ein Wort ist.

Wenn jemand stolz ist, Deutscher zu sein, stelle ich mir immer vor, dass er bei jeder Gelegenheit seinen Reisepass herumzeigt.

Ich habe eine neue Methode entdeckt, wie man ein Butterbrot macht: Einfach ein Honigbrot auf den Boden fallen lassen und wieder aufheben.

„Mama, da ist ein Monster unterm Bett!“ – „Eines? Da sind Dutzende schreckliche Bestien!!!“ (AfD-Eltern)

Amazon-Rezensent: „Das schlechteste Buch aus dem reclam Verlag.“ Na, dann wird sich der Verlag wohl von diesem Herrn Fontane trennen müssen.

Bei mir darf man die Schuhe anbehalten. Das hab ich mir als Unique Selling Point ausgedacht, damit mich mal jemand besucht. Den Mantel auch!

Ehe für alle

18.08.2017 22:24

Ehe für alle